Willkommen!
 
Alle Besucherinnen und Besucher unserer Seiten heißen wir herzlich willkommen. „7 Wochen mit“ ist ein Programm für die Passionszeit, die im Kirchenjahr zur intensiven Besinnung auf das Kreuz einlädt: Jesus Christus ist den Weg des Leidens und Sterbens gegangen, um die, die sich zu ihm halten und ihm vertrauen, frei zu machen von unheilvollen Lasten.

Passionszeit ist traditionell auch Fastenzeit. Der bewusste Verzicht kann ein sinnvoller Begleiter des Bedenkens der Passion (= des Leidens) Christi sein und der Besinnung Gestalt geben. Mit „7 Wochen mit“ setzen wir bewusst einen ergänzenden Akzent: Wir wollen Gelegenheit geben, das „Mehr“ Gottes wieder neu und bewusst in den Blick zu nehmen: Die vermeintliche Niederlage Christi wandelt sich in Gewinn: Nicht der Tod behält die Oberhand. Das Leben siegt! Gott will uns in unserem persönlichen Leben wie im Leben als Gemeinde reich machen. In der Begegnung mit ihm kommen wir zur Ruhe, können ihm Anteil geben an Freud und Leid, erleben seine Nähe, hören, was er uns zu sagen hat, empfangen Wegweisung und Segen.

„7 Wochen mit“ ist ein Projekt, das die Verbundenheit der Christinnen und Christen stärken will: An jedem Tag der siebenwöchigen Passionszeit findet in einer der dem Programm angeschlossenen Gemeinden ein Gottesdienst oder eine Andacht statt, der | die unter dem Motto „7 Wochen mit“ einige, wenige verbindlich-verbindende Elemente aufgreift und ansonsten frei und kreativ gestaltet werden kann. Zugleich möchte „7 Wochen mit“ durch diese Gottesdienste und Andachten, aber auch durch Materialien auf dieser Seite zur persönlichen Einkehr und Besinnung auf das Leiden und Sterben Christi einladen.

In der Rubrik „Mehrwert“ finden Sie verschiedene Texte, Impulse und Anregungen für die eigene (oder auch gemeinschaftliche) „Einkehr“: Wir laden ein, für kürzere oder auch längere Momente aus dem Alltagsgetriebe auszusteigen und einzukehren bei dem dreieinigen Gott. In solcher Einkehr können Bibelworte, Auslegungen oder Gedankenanstöße zur Wirkung kommen, die das „Mehr“ der Passionszeit (Fastenzeit) ins Leben hineinverweben.